Im Rahmen des Finales der ADAC GT Masters erhielten wir einen Scheck von Marc-André Böttcher und Philip Geipel, der ihn im 5. Lauf des BMW 318ti-Cup in Hockenheim unterstützte. Die Siegprämie von 300 Euro wurde kurzerhand aufgestockt und somit durften wir uns über eine Spende von 500 Euro freuen. Wir bedanken uns für die erneute Unterstützung des 318ti-Cups und der beiden Fahrer.

Kranke und gesunde Kinder gemeinsam in der Ferienfreizeit im Vogelsberg

Auch in diesem Jahr führte unser befreundeter Verein LaLeLu e.V. aus Bruchköbel wieder eine Ferienfreizeit durch. Kranke Kinder, deren Geschwister sowie Geschwisterkinder von verstorbenen Kindern freuen sich jedes Jahr auf diese tolle Veranstaltung, bei der die Eltern zu Hause bleiben dürfen um übers Wochenende mal eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Die 19 Teilnehmer wurden von 10 Betreuern begleitet. Da es Petrus mit dem Wetter gut meinte, konnten die Kinder sich die meiste Zeit draußen aufhalten und tolle Spiele machen. Ebenso gab es Lagerfeuer-Romantik mit Stockbrot. So verging die Zeit wie im Fluge und die Kinder hoffen, auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können. Gerne haben die Sternschnuppen diese Ferienfreizeit finanziell unterstützt, da wir wissen, wie wichtig diese Auszeit sowohl für die Kinder als auch für die Eltern ist.

Fahrzeug wurde behindertengerecht umgebaut

 

Vor einigen Tagen fand eine offizielle Übergabe eines Fahrzeuges an LaLeLu e.V. statt. Unser befreundeter Verein aus Bruchköbel finanzierte dieses Einsatzfahrzeug durch ganz viele Sponsoren, welche die Werbeflächen am Auto anmieten konnten. In weniger als sechs Wochen war die Finanzierung gesichert.

Beim behindertengerechten Umbau des Ford Transit konnten wir nun gemeinsam mit weiteren

Stiftungen unseren Teil dazu beitragen, dass nun auch Kinder mit Rollstühlen transportiert werden

können.

Vergangene Woche erreicht uns die Nachricht von Lennart Marioneck, dass er einen Spontaneinsatz am österreichischen Red Bull Ring im KTM X-Bow plant. In der GT4 Serie griff er wieder ins Lenkrad und erreichte unter anderem mit einem dritten Platz im Sonntags-Rennen. Damit belegt er nun den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Lennart war übrigens einer der ersten Rennfahrer, die unser Sternschnuppen-Logo auf dem Rennoverall tragen. Außerdem ließ er es sich nicht nehmen, seinen Rennwagen mit unseren Aufklebern zu versehen. Wir sagen unserem Bamberger Botschafter: „Herzlichen Glückwunsch zu diesem erfolgreichen Wochenende und vielen Dank für deinen Einsatz!“

Erneut bekamen wir Unterstützung von Juliane Schmidt, der Inhaberin der „BRASINI Caffé-Bar“ am Hanauer Freiheitsplatz. Zum 15-jährigen Firmenjubiläum sammelte sie 250 Euro für unseren Verein. Der Erlös stammt aus selbstgebackenem, gespendeten Kuchen, der wiederum gegen eine Spende abgegeben wurde. Karola Waitz nahm die Spendenbox entgegen.

 

 

Mit großer Freude dürfen wir verkünden, dass uns wieder zahlreiche Motorsportler und Teams unterstützen. Lennart Marioneck (GT4 European Series), Philipp Frommenwiler (GT Open), Mario Farnbacher und Dominik Farnbacher (GT Open) , Attempto Racing Team (ADAC GT Masters) und Dennis Marschall mit Kelvin van der Linde im Team Aust Motorsport (ADAC GT Masters) sind auch 2017 wieder unsere Botschafter an den Rennstrecken Europas.  

Während die Fahrer und Teams im ADAC GT Masters  letzte Woche vielversprechend in die Saison starteten, konnten Lennart Marioneck in Misano, Philipp Frommenwiler, Mario und Dominik Farnbacher jeweils in Estoril schon die ersten Siege feiern. Wir wünschen allen Rennfahrern und Teams viel Erfolg und freuen uns sehr über die tolle Unterstützung. (Foto: Kelvin van der Linde und Dennis Marschall/Aust Motorsport)

Unser befreundeter Verein LaLeLu e.V. aus Bruchköbel begleitet seit vielen Jahren Yasmin und ihre Familie. Vor wenigen Tagen verriet uns Heike Heil, die erste Vorsitzende von LaLeLu, dass die neunjährige Yasmin sich ein Fahrrad wünscht. Aufgrund muskulärer Defizite kam aber nur ein speziell für sie angefertigtes Rad in Frage. Heute war es endlich soweit. Yasmin durfte ihr Rad bei einem Fachhändler in Empfang nehmen. Freudestrahlend legte sie noch im Laden die ersten Runden zurück. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit LaLeLu diesen Wunsch erfüllen konnten.

(Foto: Heike Heil, Yasmin, Markus Waitz)

Vielen Dank an damfastore Hanau, die uns eine Kundenspende von 300 Euro überreichten. Anlass war das 5-jährigen Jubiläum des Stores

Spende vom AH-Zwölferrat

Zum wiederholten Mal war der „Heester Reeling“ (eine Spardose in Form eines Frosches) prall gefüllt. Mit dem Motto des AH-Zwölferrates des TSV Höchst „da sin mer debei“ treffen sich die ehemaligen Mitglieder der Faschingsabteilung zum Feiern, Helfen und Spenden. Hierbei wird der Frosch regelmäßig gefüttert, um möglichst viel Gewicht im Laufe eines Jahres zuzulegen. In diesem Jahr kamen 580 Euro für unsere Sternschnuppen zusammen!Schon seit einigen Jahren hat sich der Zwölferrat das Ziel gesetzt, zum Wohl von Kindern zu spenden. Bei einem Treffen im Höchster Sportlerheim durften wir am vergangenen Dienstag die Spende entgegennehmen.

Über das Kinder-Palliativ-Team Mittelhessen hat uns aus der Gießener Uni-Klinik eine besondere Anfrage erreicht, die wir sehr gerne unterstützt haben: Ann-Kristin wünschte sich einen Verwöhn-Tag. Los ging es mit einer Massage, gefolgt von einer Gesichtsbehandlung und einer eleganten Hochsteckfrisur. Abschließend gab es durch eine Visagistin den letzten Feinschliff für ein Fotoshooting durch eine Fotografin. So wie auf den Bildern, möchte Ann-Kristin ihrer Familie in Erinnerung bleiben.

Vor Weihnachten stellte Juliane Schmidt, die Inhaberin der „BRASINI Caffé-Bar“ am Hanauer Freiheitsplatz 3, eine unserer Spendenboxen auf. Jeder Spender wurde mit einer süßen oder deftigen selbstgebacken Köstlichkeit belohnt. Dabei kam der stolze Betrag von 500 Euro zusammen. Wir bedanken uns hiermit bei Juliane und Vanessa Schmidt, Simone Amberg sowie dem Team und den Kunden von der BRASINI Caffé-Bar.

In der Adventszeit fand an zwei Samstagen im Kosmetikstudio „Spürbar“ bei Aline Becker in Bieber ein Weihnachtsverkauf mit Punsch und Plätzchen statt. Den Spendenerlös von 135 Euro überbrachte sie uns in der vergangenen Woche. Wir haben uns sehr gefreut und sagen: "Vielen Dank"