Die Sternschnuppen erlebten Motorsport hautnah.

Der Verein „Die Sternschnuppen“ organisiert alle zwei Jahre einen Ausflug für kranke Kinder und Geschwisterkinder zu einem Autorennen in Hockenheim. In diesem Jahr lud das Rennteam Aust Motorsport aus Rietberg acht Kinder mit Begleitung zum Saison-Finale des ADAC GT Masters ein.

Nach einer Führung rund um die Rennstrecke und das Fahrerlager durch Markus Waitz nahm sich der Schweizer Rennfahrer Remo Lips der Gruppe an und erklärte Ihnen, wie man das Lenkrad seines Audi R8 LMS bedient. Anschließend durften alle einmal  im Rennwagen platznehmen und sogar die Lichthupe ausprobieren. Am Ende wurde sogar extra der Motor gestartet, damit die Besucher den tollen Sound des 500-PS-Wagens hören konnten. Im Anschluss sorgte Bettina Heise für das leibliche Wohl der “Sternschnuppen-Besucher”.

Schon seit 2017 prangt das Logo der Sternschnuppen auf den Rennwagen von Teamchef Frank Aust. Er und seine Frau Bettina kennen seitdem die Arbeit des Vereins „Die Sternschnuppen“, der schwerstkranken Kindern hilft und deren Familien unterstützt.
Nach dem gemeinsamen Besuch der Startaufstellung lud Frank Aust spontan dazu ein, das Rennen in der Box mit zu verfolgen. Somit konnte das Geschehen aus nächster Nähe verfolgt werden. Remo Lips wurden dabei so fest die Daumen gedrückt, dass er nach diesem Rennen den Sieg in der Pirelli-Trophy-Wertung feiern konnte.
Der zweite Vorsitzende des Vereins „Die Sternschnuppen e.V", Markus Waitz, beschreibt die rundum gelungene Aktion so: “Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den Kindern und Eltern ein Erlebnis zu bieten, dass sie ihre Sorgen im Alltag vergessen lässt. Schon im Frühling informieren wir die Kinder, dass der Ausflug im Herbst stattfindet. Somit motivieren wir die Kinder, damit sie ein Ziel vor Augen haben, auf das sie hinarbeiten können. Auch die Nachhaltigkeit nach so einem Event ist enorm. Die gesammelten Eindrücke, Poster und Autogramme lassen die Kinder noch lange auf diesen schönen Tag zurückblicken. Immer wenn wir uns treffen, erzählen wir uns die tollen Geschichten, die wir an der Rennstrecke gemeinsam erleben durften. Ich möchte ausdrücklich allen Beteiligten danken, die uns diesen Ausflug ermöglicht haben. Wir haben so viele Unterstützer, dass wir für so einen Ausflug keinerlei Spendengelder nutzen müssen. Denn unser Verein hat sich auf die Fahne geschrieben, dass unsere Spendengelder zu 100% an die Kinder gehen. Umso schöner ist es, dass wir so viele Menschen haben, die uns dabei unter die Arme greifen“

 

Wir freuen uns über die Spende der Krombacher Brauerei.

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion „Sie schlagen vor-wir Spenden“ übergab Herr Flügel als Repräsentant der Brauerei einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro.

Dem Aufruf war der Zwölferrat des TSV 07 Höchst gefolgt. Unter hunderten von Vorschlägen wurden u.a. wir ausgewählt. Gestern Abend durften wir die Spende begleitet vom Zwölferrat und Vereinsvertretern des TSV entgegen nehmen. Vielen Dank an alle Beteiligten

Im Juni Wochenende durften wir uns über den Besuch von Luna Becker und Tim Reitz freuen. Sie überbrachten uns 1.000 Euro für unsere Sternschnuppen. Der Betrag stammt aus dem Erlös des Abi-Balls des Beruflichen Gymnasiums Gelnhausen Jahrgang 2016/2017.

Pressebericht Mai:

 

Main-Kinzig-Kreis. Im Nachgang zur Konzertveranstaltung „MUSIK HILFT“ überreichte Landrat Thorsten Stolz dem Verein „Die Sternschnuppen“ einen Scheck in Höhe von 6.000 Euro. „Im Frühjahr haben Musik- und Gesangvereine aus dem Main-Kinzig-Kreis ein wunderbares Konzert in Biebergemünd gegeben“, erinnerte sich Stolz. „Es freut mich, dass dabei wieder ein stattlicher Betrag zusammengekommen ist, der in diesem Jahr dem Verein ‚die Sternschnuppen‘ zugutekommt.“ Die Benefizaktion des Main-Kinzig-Kreises wurde bereits zum neunten Mal in Kooperation mit den Kreisverbänden der Musik- und Gesangvereine durchgeführt. Anstelle eines Eintritts wurde das Publikum im voll besetzten Bürgerhaus um eine Spende gebeten. Darüber hinaus steuerten zahlreiche Unternehmen aus dem Main-Kinzig-Kreis einen finanziellen Beitrag bei. So hat beispielsweise das Discounterunternehmen LIDL im Rahmen einer Mitarbeitertombola rund 700 Euro für MUSIK HILFT sammeln können.

Dankbar nahm Karola Waitz vom Team der Sternschuppen den Scheck entgegen: „Unser Verein setzt sich seit vielen Jahren für die Belange von an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen ein. Nur durch Spenden wie die von MUSIK HILFT schaffen wir es, auf unbürokratische Weise einzelnen Betroffenen unter die Arme zu greifen oder besondere Wünsche von unheilbar erkrankten Kindern zu erfüllen.“

Zur Scheckübergabe waren auch Klaus Ritter und Alfons Link (Chorverband Main-Kinzig), Landesmusikdirektor Karsten Meier (Hessischer Musikverband), Uwe Schmidt (LIDL), Walter Dreßbach (Amtsleiter für Wirtschaft und Arbeit, Kultur, Sport und Ehrenamt) sowie Matthias Schmitt (Kulturbeauftragter des Main-Kinzig-Kreises) anwesend. Am Konzert nahmen der Kinder- und Jugendchor Horbach, der „Liederkranz“ Kassel, der Chor „Sound of Wäddem“, die LanSingers und das Stammorchester der Original Kasseler Musikanten teil.

 

Bildunterschrift:
Nahmen an Scheckübergabe teil (v.l.): Karsten Meier, Alfons Link, Walter Dreßbach, Uwe Schmidt, Karola Waitz mit Sohn Julius, Landrat Thorsten Stolz, Klaus Ritter und Matthias Schmitt.

 

Danet ist mobil! Wir konnten dazu beitragen, dass Danet nun bei ihren täglichen Fahrten nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen ist. Die Familie hat sich ein behindertengerechtes Auto angeschafft und wir haben sie dabei gemeinsam mit dem Verein "Hand in Hand" und "LaLeLu" unterstützt. 

Der Lions Club Gelnhausen organisierte am 05. November 2017 ein Benefizkonzert unter dem Motto „Kindernot lindern“ in der Stadthalle Gelnhausen. Namhafte Künstler aus der Region traten an diesem Abend auf und verzauberten zahlreichen Besucher mit musikalischen Leckerbissen. Treibende Kraft war dabei Silke Knoll mit ihrem Team der Musikschule "Musik-Total" Gelnhausen.
Unter anderem haben folgende Sänger diesen tollen Event mit ihren Auftritten unterstützt:
Kerstin Pfau und Peter Osterwolt (Rodgau Monotones), Thomas Bopp, Andy Ost, Nic Knoll, Kevin Wegener, Julian Knoll (alle Radio Future), Silke Knoll und Matthias Baselmann.
Im Druck und Pressehaus Naumann in Gelnhausen fand am 16.02.2018 die Spendenübergabe an die Kolpingfamilie Aufenau, den Förderverein Brentanoschule und unsere Sternschnuppen statt. An jede Organisation wurden 5000 Euro übergeben. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen beteiligten Künstlern, dem Druck- und Pressehaus Naumann und dem Lions Club Gelnhausen für ihren tollen Einsatz.
Foto/GNZ

 

 
 
Der Lions Club Gelnhausen organisierte am 05. November 2017 ein Benefizkonzert unter dem Motto „Kindernot lindern“ in der Stadthalle Gelnhausen. Namhafte Künstler aus der Region traten an diesem Abend auf und verzauberten zahlreichen Besucher mit musikalischen Leckerbissen. Treibende Kraft war dabei Silke Knoll mit ihrem Team der Musikschule "Musik-Total" Gelnhausen.
Unter anderem haben folgende Sänger diesen tollen Event mit ihren Auftritten unterstützt:
Kerstin Pfau und Peter Osterwolt (Rodgau Monotones), Thomas Bopp, Andy Ost, Nic Knoll, Kevin Wegener, Julian Knoll (alle Radio Future), Silke Knoll und Matthias Baselmann.
Im Druck und Pressehaus Naumann in Gelnhausen fand am 16.02.2018 die Spendenübergabe an die Kolpingfamilie Aufenau, den Förderverein Brentanoschule und unsere Sternschnuppen statt. An jede Organisation wurden 5000 Euro übergeben. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen beteiligten Künstlern, dem Druck- und Pressehaus Naumann und dem Lions Club Gelnhausen für ihren tollen Einsatz.
Foto/GNZ

sehr dankbar.