5.555 Euro für die Sternschnuppen

 

Am 7. Mai 2022 lud Aurelio Esposito zu einer großen Feier in sein Restaurant „Buono Gusto“ in der Sonnenberger Straße in Wiesbaden ein.

Aurelio feierte seinen 60. Geburtstag mit Familie, Freunden und Gästen des Hauses, verzichtete auf Geschenke und wünschte sich Spenden zu Gunsten unseres Vereins.

Die Gäste der Feier ließen sich nicht lange bitten und spendeten im Laufe des Abends für schwerkranke Kinder einen Betrag von 4.770,- Euro. Dem nicht genug wurde die Spendensumme noch durch weitere Gäste erhöht und ein namentlich nicht genannter Freund des Hauses, machte den Betrag auf 5.555 Euro zu Gunsten der Sternschnuppen komplett. Eine riesige Sache, wir bedanken uns recht herzlich, insbesondere bei Sandra und Aurelio Esposito.

Bis bald und Ciao! Eure Sternschnuppen

Foto: Next Web Solutions GmbH

Sternschnuppen-Botschafter gewinnt 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Der 25-jährige Kelvin van der Linde gewann am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal das 24-Stunden-Rennen auf der legendären Nordschleife in der Eifel. Mit drei weiteren Fahrern im Team Phoenix sah er mit seinem rund 580 PS starken Audi R8 GT3 als erster die Zielflagge.

Seit vielen Jahren ist der DTM-Fahrer Kelvin van der Linde bereits Botschafter des Vereins „Die Sternschnuppen e.V.“ Der zweite Vorsitzende des Vereins, Markus Waitz, lernte den schnellen Südafrikaner bei dessen Start in den europäischen Motorsport kennen. Über viele Jahre begleitete er ihn in verschiedenen Rennserien als Fotograf. Die daraus entstandene Freundschaft brachte beide auf die Idee, gemeinsam etwas für schwerstkranke Kinder zu tun. Zunächst waren es Aufkleber der Sternschnuppen auf den jeweiligen Rennwagen, um auf den Verein aufmerksam zu machen. Danach folgten Besuche betroffener Kinder und deren Eltern an der Rennstrecke und weitere Aktionen mit dem sympathischen Rennfahrer.

Zu einer ungewöhnlichen Spendenübergabe, nämlich mit Pferd, trafen sich Karola und Markus Waitz von den Sternschnuppen mit den ehemaligen Mitgliedern des 2012 gegründeten Islandpferdeverein Spessart e.V. Biebergemünd. Der Reitverein musste leider aufgelöst werden. Monika Meixner, Viviane Müller, Petra Ritter und Andrea Kronacher blickten auf eine schöne und ereignisreiche Zeit zurück. Das besondere Engagement der Gemeinde, die finanzielle Vereinsförderung durch die VR Bank und die finanzielle Förderung des Vereinsmitglieds Anouk Bischoff durch die Sparkasse hoben sie dabei hervor.

Ein sehr schöner Start ins neue Jahr.